Nächste Termine:   Besichtigung Gräfliches Brauhaus Freising am 22.11.2018

Developed in conjunction with Ext-Joom.com

I N F O T H E K


Die wichtigsten Daten zur Waldkraiburger Wirtschaftsgeschichte

Die komplette Chronik gibt es auch hier als Download (PDF).
Die hier veröffentlichte Kurzversion stellen wir Ihnen ebenfalls im PDF-Format zur Verfügung.

Juni-Okt. 1946

In diesen Zeitraum fielen u.a.:
die Wiedergründung der Pumpen- u. Maschinenfabrik durch Carl Friedrich Dickow,
Gründung der Firma Süddeutsche Bremsbelagfabrik GmbH durch Gerhard Zeidler,
die Gründung der Firma Bayerische Ofenrohrfabrik GmbH,
die Gründung der Graslitzer Produktivgenossenschaft

17.01.1947

Gründung der Industriegemeinschaft durch acht Firmengründer

Oktober 1947

Eintragungen ins Handelsregister des Gummiwerk Kraiburg durch Friedrich Schmidt und der ATOMA

1948 / 49

Gründungen der Firmen Chemisches Werk LOWI GmbH, heute Chemtura Manufacturing,
Elaston durch Hermann und Maria Ellinghausen,
Eisengießerei durch Erich Klein,
Holz- u. Kunststoffverarbeitung (Knopffabrik) durch Emil Lode,
Wolfgang Schäftlmaier Elektroanlagen GmbH in Thann

November 1949

Zusammenschluss der Industriegemeinschaft der Werke Kraiburg und Aschau

1950

Inbetriebnahme der Glashütte

1953

Gründung Firma Nitrochemie Aschau GmbH (ehem. Firma Hundhausen)

1962

Gründung der Firma Stangl AG, Niederndorf,
Gründung der Firma Netzsch Mohnopumpen GmbH,
Ansiedlung der Firma Haldenwanger, Reichenberger Straße

1964

Gründung der Firma Nigu-Chemie GmbH & Co. KG

1967

1969

Umfirmierung der Süddeutschen Bremsbelagfabrik GmbH in die Süddeutsche Gelenkscheibenfabrik GmbH & Co.KG

Gründung der Firma Bayern-Chemie GmbH in Aschau-Werk

1970

Einstellung des Glashüttenbetriebs

1971

Produktionsbeginn Firma Haldenwanger, Teplitzer Straße

1983

Eröffnung des neuen Betriebsgebäudes der Miraphone, Betriebsbeginn der ATOMA - beide Traunreuter Strasse 

1986

G. Merx und R. Diem, die heutige MD ELEKTRONIK, verlegen ihre Elektronik- Firma von Buchbach ins Waldkraiburger Industriegebiet

1988

Bau des neuen Werkes der Firma Netzsch, Geretsrieder Straße

1989

Einweihung des neuen Betriebes der Firma Gummiwerk Kraiburg GmbH & Co., Teplitzer Straße,
Verkauf der Firma Merx & Diem an die Johannes Heidenhain GmbH in Traunreut und Umfirmierung in
MD ELEKTRONIK GmbH.

1990

Eröffnung des neuen Produktionsgebäudes der Roland Wenzel GmbH

1992

Gründung der Firma Temic Bayernchemie Airbag GmbH,
Produktionsbeginn der Firma Berger & Wydeau Metall- und Stahlbau

2001

Eröffnung der KRAIBURG TPE GmbH, Friedrich-Schmidt-Straße,
Richtfest für die neue Fabrik der SGF, Gerhard-Zeidler-Straße

2008

Einrichtung der Ausstellung im Bunker 29

Wir bitten um Verständnis, wenn noch nicht alle Mitgliedsfirmen hier aufgeführt sind. Zum Teil fehlen die Angaben; bzw. sind diese noch nicht endgültig auf Richtigkeit geprüft. Letzter Aktualisierungsstand:   25.09.2011

wetter.de Wetter-Widget
Wetterdaten werden geladen
Wetter Waldkraiburg
© MM 11/2018